Todt spionierte bei Bochum gegen Lautern

Nach dem 0:3 in Dortmund kehrte Jens Todt nicht mit der Mannschaft nach Hamburg zurück. Der Sportchef des HSV blieb im Pott und schaute gestern laut „Bild“ bei seinem Ex-Klub VfL Bochum vorbei, um sich die Zweitliga-Partie gegen den 1. FC Kaiserslautern (0:0) im Stadion anzusehen.