Polizei rechnet mit 600 Hooligans beim Derby

In fünf Tage steigt das Nordderby in Bremen. Die Fans zählen schon die Stunden bis zum Anpfiff am Ostersonntag. Viele freuen sich auf das „wichtigste Spiel der Saison“. Doch wenn der HSV auf Werder trifft, dann ist die Polizei in höchster Alarmbereitschaft. 600 gewaltbereite Hooligans beider Fan-Lager werden zum Spiel erwartet. Entsprechend wurden Maßnahmen getroffen, um gewalttätige Auseinandersetzungen zu verhindern. Neben einem Fanmarschverbot wird ein Shuttle für die HSV-Anhänger eingerichtet. In den Zügen zwischen Hamburg und Bremen gilt Alkohol-, Glasflaschen- und Dosenverbot. Natürlich sind auch jegliche Form von Pyrotechnik und Vermummungsutensilien nicht erlaubt.