Stadion-Schwänzer: HSV entzieht 600 Fans ihre Dauerkarten

Nachdem der HSV im vergangenen Sommer eine Mindestnutzung für Dauerkarten (zwölf von 17 Heimspielen müssen besucht werden) eingeführt hatte, zieht der Liga-Dino erste Konsequenzen. Etwa 600 Besitzern von Saisontickets, die deutlich weniger Patien im Volkspark angesehen hatten, wurde laut „Abendblatt“ das Vorkaufsrecht auf ihr Saisonticket für die kommende Bundesliga-Serie entzogen. Die frei gewordenen Dauerkarten werden an Fans vergeben, die bislang auf der Warteliste standen.