Sakai drängt Santos wohl aus der Startelf

Es bleibt dabei, mit Douglas Santos wird Markus Gisdol einfach nicht warm. Der Trainer wollte den Linksverteidiger in der Sommerpause unbedingt loswerden, doch Sportchef Jens Todt fand keinen Ersatz. Das Resultat: Zweimal schaffte es Santos nicht in den Kader, einmal hockte er auf der Bank und nach seinem ersten Saisoneinsatz am Freitag in Hannover (0:2) hast Gisdol offenbar schon wieder genug von ihm. Morgen gegen Dortmund dürfte Gotoku Sakai den Startplatz des Brasilianers in der Abwehrkette einnehmen. So sah es gestern im Training zumindest aus.