Salihovic kehrt mit Risswunde am Schienbein nach Hamburg zurück

Eigentlich sollte Sejad Salihovic nach fast zwei Jahren Pause sein Comeback für die bosnische Nationalmannschaft geben. Doch vor dem 3:4 gegen Belgien im der WM-Qualifikation zog sich der 32-jährige HSV-Profi im Abschlusstraining eine Risswunde am Schienbein zu, die genäht werden musste. Salihovic wird daher morgen nach Hamburg zurückkehren. Sein Einsatz am kommenden Sonnabend in Mainz ist gefährdet.