Das war ein ziemlich unglaublicher Sonnabend für Marcus Berg. Der Ex-HSV-Angreifer, mittlerweile für Wüsten-Klub Al-Ain tätig, traf beim 8:0 der Schweden gegen Luxemburg gleich vier Mal. Damit katapultierte sich der 31-Jährige in den Bereich der Top-Torjäger des Kontinents. Mit nun acht Toren in acht Quali-Spielen belegt Berg den vierten Platz der europäischen WM-Qualifikations-Torschützenliste. Vor ihm liegen lediglich Cristiano Ronaldo (Portugal) und Robert Lewandowski (Polen/jeweils 15 Tore) sowie der Belgier Romelu Lukaku (zehn).

Die U21 hat sich in den vergangenen Monaten prächtig entwickelt, führt das Klassement der Regionalliga Nord ungeschlagen an. Das gestrige 3:0 gegen den TSV Havelse war der neunte Saisonsieg bei nur zwei Remis. Und der Spielplan lässt Gutes erahnen: Der Weg zu einem Durchmarsch bis zum Winter scheint frei zu sein, denn in den kommenden Wochen trifft der HSV-Nachwuchs ausnahmslos auf Kellerkinder der Liga. Kommenden Sonntag geht es zum Lüneburger SK, eine Woche später (22.10.) gastiert der VfB Oldenburg an der Hagenbeckstraße. Danach stehen die Paarungen in Rehden (Freitag, 27.10.) und das Derby gegen Altona 93 (4.11.) an.

Nun ist das Familienglück perfekt. Ex-HSV-Profi Tomás Rincón ist zum zweiten Mal Vater geworden. Ehefrau Karina schenkte ihm nach Söhnchen Dominic, der im Mai 2014 in Hamburg das Licht der Welt erblickte, nun Töchterchen Isabella. „Es gibt nichts Schöneres, wir sind sehr glücklich“, so Rincón, der zurzeit von Juventus Turin an Stadtrivale FC verliehen ist.

 

Hatte er sich anders vorgestellt. Wegen seiner Risswunde am Schienbein kehrt Sejad Salihovic vorzeitig vom bosnischen Nationalteam zum HSV zurück und kann seinem Team im Kampf um Gruppenplatz zwei nicht mehr helfen. Immerhin, heute feiert Salihovic Geburtstag, wenn auch einen leicht verkorksten. Die MOPO gratuliert dennoch aufs Herzlichste zum 33. Ehrentag.

Die Bundesliga macht Länderspiel-Pause, der HSV schnauft nach fünf Spielen in Folge ohne Sieg und nur einem Punkt durch. Wie schon gestern haben die Profis auch am heutigen Sonntag frei. Morgen bittet Trainer Markus Gisdol dann im Volkspark zum Auftakt der Vorbereitung auf das Gastspiel kommenden Sonnabend beim FSV Mainz 05.