Das sagt Arp über sein Tor

Mit 17 Jahren zum ersten Mal in der Bundesliga getroffen – nach dem Spiel in Berlin sagte Fiete Arp zu seinem historischen Tor: „Als der Ball drin war, dachte ich: Geil, jetzt haben wir noch genug Zeit, um hier auch etwas mitzunehmen. Aber mein Tor hätte mich nur dann wunschlos glücklich gemacht, wenn daraus Punkte resultiert hätten.“ 

Foto: Witters