Herr Hrubesch, wird Fiete Arp einer wie Uwe Seeler?

Horst Hrubesch ist zwar DFB-Sportdirektor, vor allem aber eine HSV-Ikone. Nun träumen die Fans davon, dass Fiete Arp (17) seine und vielleicht sogar noch größere Fußstapfen treten könnte. Jeder aufstrebende Stürner werde „an Uwe Seeler gemessen“, so Hrubesch in der „Welt“. Und: „Fiete bringt alles mit, er muss aber seinen eigenen Weg gehen. Du brauchst auch eine gute, funktionierende Mannschaft, um erfolgreich zu sein. Auch für Arp wird das entscheidend auf dem Weg werden, einmal ein richtig Guter zu werden.“ Der 66-Jährige ist vollauf überzeugt von Arps Qualität, sagt aber auch: „Die Gegenspieler werden sich jetzt, nach seinen ersten Torerfolgen, anders auf ihn einstellen. Die Kunst ist, die guten Leistungen immer wieder zu bestätigen. Das ist ein langer Weg.“