Für 22 Millionen Euro war Hakan Calhanoglu im Sommer von Leverkusen zum AC Mailand gewechselt, auch sein Ex-Verein aus Hamburg verdiente an dem Transfer mit. Laut „Corriere dello Sport“ wird in Mailand nun schon wieder über einen Verkauf des Spielmachers diskutiert. Mit Fenerbahçe und Galatasaray soll es zwei Interessenten aus der Türkei geben. Bislang kam Calhanoglu für Milan in dieser Saison in 19 Pflichtspielen zum Einsatz, dabei erzielte er zwei Tore und bereitet sechs weitere Treffer vor.

Albin Ekdal hat seine Faszienverletzung im Oberschenkel auskuriert und wird in der kommenden Woche wieder voll mit der Mannschaft trainieren können. Markus Gisdol: „Ob er eine Option für das Wochenende ist, wird sich spätestens Donnerstag zeigen.“ Der HSV empfängt am Sonnabend den VfL Wolfsburg.