HSV-Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen hatte sich 18 Punkte zur Winterpause gewünscht. Rein rechnerisch kann der Liga-Dino mit einem Sieg in Gladbach diesem Wunsch nachkommen. Auch Trainer Markus Gisdol rechnet sich Chancen bei den „Fohlen“ aus und ist scharf auf die 18 Zähler: „Natürlich besitzen die Gladbacher ein gutes Team, aber auch sie haben Schwankungen in ihren Leistungen. Wir wollen das Spiel auf jeden Fall gewinnen und die 18 Punkte erreichen. Dafür brauchen wir noch einmal eine optimale Leistung.“

Bei der Hamburger Sportgala in der Volksbank-Arena ist auch HSV-Vorstand Heribert Bruchhagen zu Gast. Gemeinsam mit St. Pauli-Präsident Oke Göttlich wurde er auf die Bühne gebeten – und natürlich zur sportlichen Situation nach der Pleite gegen Frankfurt (1:2) befragt. „Es war sehr enttäuschend. Wir sind in einer prekären Situation, es wird eine schwere Saison. Aber ich habe größtes Vertrauen in die Leistungsfähigkeit der Mannschaft, die Klasse zu halten.“

Die letzten fünf Spiele von Leeds United hat Pierre-Michel Lasogga verpasst. Jetzt hat die HSV-Leihgabe einen wichtigen Schritt in Richtung Comeback gemacht: Der Stürmer ist wieder ins Training eingestiegen. Ob Lasogga, der am Freitag 26 Jahre alt wird, am Sonnabend im Heimspiel gegen Norwich schon dabei sein kann, ist noch offen.