So steht der HSV im Zuschauer-Ranking

Die letzten beiden Heimspiele des Jahres gegen Wolfsburg und Frankfurt waren dürftig besucht. Das schlägt sich natürlich auch auf den Zuschauerschnitt des HSV aus. Insgesamt 451.910 Fans waren in der Hinrunde im Volksparkstadion – das bedeutet bei neun Heimspielen einen Schnitt von 50.212 (Auslastung 88 Prozent). Damit steht Hamburg ligaweit „nur“ noch hinter Dortmund, Bayern, Schalke, Stuttgart und Gladbach auf Rang sechs des Zuschauer-Rankings. Und von hinten macht Eintracht Frankfurt (49.763) Druck. Bedenklich ist, dass in der Hinrunde mit Bayern, Dortmund und Werder bereits die Teams im Volkspark zu Gast waren, gegen die traditionell am meisten Fans kommen. Nur das Spiel gegen München war mit 57.000 Zuschauern ausverkauft.