Solides Debüt von Pollersbeck

Julian Pollersbeck war beim Gegentor machtlos, die anderen fünf Schüsse auf seinen Kasten wehrte der Bundesliga-Debütant souverän ab. Ein solider Einstand der neuen Nummer eins des HSV, die die Niederlage aber auch nicht verhindern konnte. Sportchef Jens Todt: „Julian hat speziell in der Luft einen sehr sicheren Eindruck gemacht.“ Pollersbeck sagte: „Ich war nicht übermäßig nervös, ich habe mich einfach darauf gefreut. Jetzt bin ich aber natürlich genauso enttäuscht wie alle anderen auch. Diese Niederlage nervt einfach mega! Wir müssen jedes Spiel als Endspiel betrachten und uns da rauskämpfen.“

Foto: Witters