Todt wackelt! Doch Kritik lässt ihn kalt

Der HSV geht ohne Verstärkung in die heiße Phase des Abstiegskampfs. Sportchef Jens Todt hatte in den vergangenen Tagen und Wochen zwar mehrere Optionen geprüft, konnte jedoch aufgrund der finanziellen Schieflage des Vereins nichts davon umsetzen. Im Aufsichtsrat der Fußball AG hat Todt an Kredit verspielt, sogar seine sofortige Absetzung wird diskutiert und von einigen Mitgliedern gefordert. Doch diese haben gegen ihn keine Handhabe, denn allein der Vorstand mit Heribert Bruchhagen und Frank Wettstein bestimmt über die Besetzung des Manager-Postens. Daher bleibt Todt gelassen. „Dass es in unser sportlichen Situation Kritik gibt, ist normal“, sagte er der MOPO. Fehlendes  Vertrauen in seine Person habe er innerhalb des Vereins bislang auch nicht wahrgenommen. Dass er im Kontrollgremium Gegner habe, wollte Todt nicht kommentieren: „Ich äußere mich nicht zu Aufsichtsratsthemen. Wir konzentrieren uns nur auf den Fußball.“