Obwohl der HSV (17. Platz, 16 Punkte) erst morgen gegen Hannover gefordert ist, wird schon heute kräftig gezittert. Denn gleich vier Konkurrenten im Abstiegskampf sind ab 15.30 Uhr im Einsatz und stehen vor schweren Aufgaben. Werder Bremen (16. Platz, 17 Punkte) tritt bei Schalke 04 an, Mainz (15. Platz, 20 Punkte) empfängt den FC Bayern. Zudem treffen Wolfsburg (13. Platz, 23 Punkte) und Stuttgart (14. Platz, 20 Punkte) aufeinander.

In der MOPO hatte HSV-Fan Klaus Körner ihm ein rührendes Angebot unterbreitet, nun hat Fiete Arp via Facebook geantwortet. Körner, der seit 1966 mit den Rothosen mitfiebert, hatte dem Stürmer offeriert, ihm seine Original-Eintrittskarte vom Europapokalfinale in Athen 1983 zu schenken, wenn Arp im Gegenzug seinen Vertrag bis 2023 verlängert. Mit seiner Antwort beweist Fiete, dass er auch abseits des Platzes schon ein Vollprofi ist:

„Hey Klaus,

vielen Dank für deinen Brief. Ich bewundere deinen persönlichen Einsatz für unseren HSV zutiefst!

Bitte entschuldige, dass ich dein Angebot– unabhängig davon, ob ich meinen Vertrag verlängere oder nicht – keinesfalls annehmen kann. Ein Erinnerungsstück von solch hohem ideellen Wert sollte immer bei seinem ursprünglichen Eigentümer bleiben.

Nichtsdestotrotz würde ich deine Worte gerne als Anlass dazu nehmen, deine HSV-Sammlung um ein unterschriebenes Trikot von mir zu erweitern. Ich würde mich sehr freuen, wenn du mein Angebot annimmst.

Und jetzt volle Konzentration auf unser gemeinsames Ziel: Klassenerhalt.

Dein Fiete“

 

In der A-Junioren-Bundesliga steht für die U19 des HSV heute das erste Spiel im Jahr 2018 an. Das Team von Trainer Daniel Petrowsky, das die Tabelle nach 14 Spieltagen mit sechs Punkten Vorsprung anführt, empfängt ab 11 Uhr am Campus den Tabellenfünften RB Leipzig. Mit einem Sieg könnte der HSV einen Riesenschritt Richtung Nord-Meisterschaft und der damit verbundenen Teilnahme am Halbfinale um die deutsche Meisterschaft machen.