Mathenia: „Wir haben uns wieder zurückgekämpft“

Den Gegentreffer konnte Christian Mathenia nicht verhindern, im weiteren Verlauf hielt er den HSV aber mit starken Paraden im Spiel. Der Torwart nach dem Abpfiff: „Wir wollten unbedingt drei Punkte zu Hause behalten, das ist zu wenig. Aber es ist positiv, dass wir uns zurückgekämpft haben. Das Selbstvertrauen ist natürlich nicht zu 100 Prozent da, aber die Moral stimmt. Darauf wollen wir in Dortmund aufbauen.“