Großer Abend für Alen Halilovic. Die HSV-Leihgabe schoss UD Las Palmas zum überlebenswichtigen 1:0 im Kellerduell gegen Malaga. In der 90. Minute traf der Kroate per herrlichem Volleyschuss. Las Palmas hat als Vorletzter nun noch drei Zähler Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze.

Weil Kyriakos Papadopoulos in Dortmund eine Gelb-Rot-Sperre absitzen wird, muss Trainer Bernd Hollerbach seine Abwehr umbauen. Scheint ihn nicht weiter zu stören. „Wir haben schon noch einige Alternativen für Papa“, sagte er und stellte Mergim Mavraj, auf den er in Leipzig (1:1) und gegen Hannover (1:1) verzichtete, die Rückkehr ins Team aus: „Er hat sich in der letzten Woche schon gut präsentiert.“

Zaubert Bernd Hollerbach im Gastspiel bei Borussia Dortmund einen Kader-Debütanten aus dem Hut? Heute trainierte Josha Vagnoman mit den HSV-Profis, morgen kommt er im Testspiel gegen ein Team aus eigenen Nachwuchskräften zum Einsatz. „Mir ist sein Tempo aufgefallen. Dazu hat er für sein Alter schon einen guten Körper. Hinten links habe ich zurzeit nur Douglas Santos, deshalb will ich mir ihn mal anschauen“, sagte der HSV-Coach über den 17-Jährigen Rechtsfuß, der in der U19 auf dieser Position zum Einsatz kommt.

Bernd Hollerbach ärgert sich über die allgemeine Einordnung der Leistung seiner Mannschaft gegen Hannover (1:1) und fordert mehr Zeit ein. „Uns fehlt aktuell natürlich Selbstvertrauen und Leichtigkeit, aber wir haben uns reingebissen“, sagte der HSV-Coach. Er sei „keiner, der die Hand auflegt und dann läuft es von allein“, sagte der 48-Jährige, sein Team müsse sich alles „Schritt für Schritt erarbeiten“, dann werde es „irgendwann dafür belohnt werden“.