Nachdem Gideon Jung im Nordderby gegen Hannover mit einem Hexenschuss fehlte, steht der Defensiv-Allrounder vor der Rückkehr in den Kader. „Es sieht sehr gut aus, er ist auf jeden Fall eine Alternative“, sagte Trainer Bernd Hollerbach nach dem heutigen Training. Jung hatte eine individuelle Einheit mit Lauf- und Ballübungen problemlos überstanden.

Während die Kollegen im Volkspark auf dem Trainingsplatz sind, sitzt Fiete Arp im Gymnasium Heidberg im Klassenzimmer und schuftet für sein Abitur. Auch Lewis Holtby muss aussetzen, er hat gestern wohl im internen Testspiel einen Schlag abbekommen. Eine genaue Diagnose steht aus.

Nach seinem Hexenschuss mischt Gideon Jung noch nicht wieder im Teamtraining mit. Der Defensiv-Allrounder absolviert auf dem Nebenplatz eine individuelle Einheit mit Fitness-Coach Sebastian Capel auf dem Nebenplatz. Sieht schon wieder recht flüssig aus, wie er sich bewegt.

Da hat sich offenbar einer in das Herz des Trainers gespielt! Linksverteidiger Josha Vagnoman aus der U19 des HSV ist auch heute wieder im Profi-Training dabei. Ein Zeichen, dass Bernd Hollerbach den 18-Jährigen auch am Sonnabend mit zum Gastspiel nach Dortmund nimmt? Auch Abwehrtalent Stephan Ambrosius mischt munter mit.

Sein letztes Spiel für Borussia Dortmund bestritt Marco Reus Ende Mai vergangenen Jahres im Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt (2:1). Nach einem Kreuzbandriss ist der Angreifer wieder fit, trainiert mit der Mannschaft und steht am Sonnabend gegen den HSV vor seinem Comeback. „Er muss das Signal geben“, sagte BVB-Coach Peter Stöger, die Entscheidung werde am Freitag getroffen.