Bruchhagen: Daran muss Hollerbach mit dem Team arbeiten

Im Rückblick auf das Spiel in Dortmund (0:2) definiert Heribert Bruchhagen einen klaren Auftrag an Trainer Bernd Hollerbach und das Team. „Die Kompaktheit allein reicht nicht aus. Wenn man zu Punkten kommen will, dann muss man die Konter auch zu Ende spielen. Wir sind vier- oder fünfmal über außen in den Strafraum eingedrungen. Es gelingt uns aber einfach nicht, uns vorne freizuboxen. Das heißt, vor den Mann zu kommen, um den Rückpass zu empfangen. Da fehlt uns die Entschlossenheit“, stellte der Vorstands-Boss fest und forderte: „Das sind Tugenden, an denen wir arbeiten müssen. Das ist das Manko des Spiels gewesen. Ansonsten gibt es nichts auszusetzen. Kampfbereitschaft und Ordnung – das war vorhanden. Man muss dann aber auch den tödlichen Nadelstich setzen. Das haben wir versäumt und deswegen stehen wir mit leeren Händen da.“