Meeske: „HSV ist eine spannende Aufgabe“

Stößt nach Peter Knäbel und Bernd Hollerbach erneut ein Ex-St. Paulianer in die Führungsriege des HSV vor? Nach Informationen der „Sport Bild“ soll Michael Meeske, der frühere Geschäftsführer des Kiezklubs, weit oben auf der Liste von Bernd Hoffmann stehen, wenn es um die Nachfolge des entlassenen Vorstands-Chefs Heribert Bruchhagen geht. Nach elf Jahren bei St. Pauli war Meeske im September 2015 zum 1. FC Nürnberg gewechselt, ist dort als Finanz-Vorstand tätig. Seit 2016 ist der 46-jährige gebürtige Oldenburger auch Mitglied im Vorstand der Deutschen Fußball Liga (DFL). Gegenüber der „BILD“ hat sich Meeske wie folgt geäußert: „Das Gerücht ehrt mich ein Stück weit, und der HSV ist mit Sicherheit auch eine spannende Aufgabe. Aber aus meiner Sicht ist das eine mediale Spekulation. Ich kann von nichts Konkretem berichten.“