Weiß freut sich auf Herausforderung in der Regionalliga

Die Beförderung von Christian Titz zum Trainer der Profis überraschte heute keinen mehr so recht, die Lösung für seine Nachfolge in der U21 umso mehr: Steffen Weiß, erst 29 Jahre alt und bisher in der U16 der Assistent von Bastian Reinhardt, springt auf den Chefposten. „Ich freue mich sehr auf die Aufgabe. Ich bin mir der Herausforderung und den Erwartungen aber auch bewusst, die jetzt auf die U21 zukommen“, stellte Weiß fest. Sein Trainerteam wird erst in den kommenden Tagen vervollständigt, da auch die Titz-Assistenten Soner Uysal und Nico Stremlau nach oben rücken.