Diese drei Talente lässt Titz bei den HSV-Profis ran

Christian Titz hat großen Spaß daran, hoffnungsvollen Talenten die Tür nach oben zu öffnen. Heute sind gleich drei Jungs aus der U19 im Training der Profis im Volkspark dabei. Einer von ihnen trägt einen prominenten Namen. HSV24 stellt das Nachwuchs-Trio vor:

Maximilian Geißen (19, Mittelfeld): Sein Vater war ein guter Spieler, kickte für West-Eimsbüttel, den 1. SC Norderstedt und SV Lurup. Bekannt wurde er aber nicht als Fußballer, sondern als Showmaster: Oliver Geissen, der bei RTL unter anderem „Big Brother“, „DSDS“ und „Let’s Dance“ moderierte. Der Sohn des TV-Stars wechselte 2014 im Alter von 15 Jahren vom Niendorfer TSV zum HSV, kommt in der laufenden Saison in der Junioren-Bundesliga zum Einsatz. In 16 Spielen erzielte er zwei Tore. Titz trainierte ihn schon in der U17.

Ogechika Heil (17, Mittelfeld): Der gebürtige Hesse mit nigerianischer Mutter begann beim KSV Baunatal, wechselte 2015 zu Hessen Kassel und ein Jahr später dann nach Hamburg. Auch er wurde ein Jahr vom jetzigen Profi-Coach Titz betreut, ehe Heil im Sommer 2017 zu den A-Junioren hochgezogen wurde. Dort absolvierte er in der laufenden Saison 13 Spiele (ein Tor).

Jonas David (18, Mittelfeld): Bei Eintracht Norderstedt legte er los, wechselte dann zum HSV. Seit dem 15. Lebensjahr durchläuft der Mittelfeld-Mann die Junioren-Teams, ist nun bei der U19 und kommt in der aktuellen Serie auf 15 Einsätze. Trainer Titz über das Nachwuchs-Trio: „Das sind gute Jungs, die jetzt mal die Gelegenheit haben, sich zu zeigen.“

HSV-Talent Maximilian Geißen

HSV-Talent Ogechika Heil

HSV-Talent Jonas David (r.)