Hunt happy: „Wir treten ganz anders auf“

Mittelfeld-Antreiber Aaron Hunt bewertet die Leistung des HSV beim VfB Stuttgart als Schritt nach vorn. „Wir haben einen Punkt geholt und geben durch dieses Ergebnis natürlich nicht auf. Vieles war positiv, gerade in der ersten Halbzeit. Wir müssen einfach weitermachen. Wir haben in den letzten Tagen an den Lösungen mit Ball und der Spieleröffnung gearbeitet. Das sieht man auch. Wir treten ganz anders auf“, analysierte Hunt und lobte den Mut von Christian Titz: „Die Youngster sind gute Jungs, die wir versuchen, bestmöglich zu unterstützen. Der Trainer trifft personell die Entscheidungen, diese gilt es zu akzeptieren.“