Kwarteng darf sich weiter empfehlen

Er hat es zwar noch nicht in den 18-Mann-Kader geschafft, doch Moritz-Broni Kwarteng trainiert auch in dieser Woche wieder bei den HSV-Profis mit. Gut möglich, dass Trainer Christian Titz ihm demnächst zur ersten Bundesliga-Chance verhilft. Der 19-jährige Offensiv-Allrounder wurde in der Jugend beim VfB Stuttgart, RB Leipzig und 1899 Hoffenheim ausgebildet, im vergangenen Sommer kam Kwarteng nach Hamburg und absolvierte in der laufenden Saison 23 Spiele (drei Treffer, drei Torvorlagen) für die U21 in der Regionalliga Nord.