Abstiegskampf: Hannover sagt tschüs

Ein Konkurrent weniger im Keller. Mit einem 2:1 (2:0) im Nordderby gegen Werder Bremen hat sich Hannover 96 mit nun neun Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz 16 aus dem Abstiegskampf so gut wie verabschiedet. Für Werder Bremen hingegen endete eine Serie von fünf Spielen ohne Niederlage. Den Erfolg für die Niedersachsen leitete ausgerechnet der in Hamburg geborene Ex-Bremer Martin Harnik mit dem Führungstor nach 17 Minuten aus kurzer Distanz ein. Für das 2:0 sorgte Felix Klaus, der in der 42. Minute nach einem Abpraller erfolgreich war. Für Bremen verkürzte Ishak Belfodil (74.). Hannover revanchierte sich damit für die deftige 0:4-Schlappe aus der Hinserie im Weserstadion.