Mit seinem Siegtreffer beim 3:2 gegen Schalke hauchte Aaron Hunt dem HSV neues Leben ein. Trotz fünf Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz herrscht auch bei den Profis wieder Hoffnung. „Natürlich war es wichtig, dass wir wieder mal gewonnen haben. Es war ein erster kleiner Schritt. Aber ich habe schon vorher gesagt, wir müssen einmal gewinnen, dann sieht es wieder anders aus. Die Mannschaften vor uns siegen auch nicht Woche für Woche. Wir müssen jetzt eine Serie starten. Dann bin ich mir sicher, dass wir Mainz – oder einen anderen Klub – einholen können“, sagte Hunt der „Bild“. Zu seiner sportlichen Zukunft erklärte der 31-Jährige, dessen Vertrag ausläuft: „Momentan ist es schwer zu sagen. Richtig konkrete Gedanken habe ich mir noch nicht gemacht. Es ist auch nicht so, dass es mich täglich beschäftigt. Ich schaue, was passiert.“

HSV-Ikone Uwe Seeler hat trotz des jüngsten Erfolgs über Schalke 04 (3:2) kaum noch Hoffnung auf den Klassenerhalt seines Herzensklubs. „Die drei Punkte sind natürlich schön für die Moral. Trotzdem glaube ich, ohne Pessimist zu sein, dass es zu spät ist“, sagte der 81-Jährige am Rande der Verleihung der Sepp-Herberger-Urkunden heute in Mannheim. Angesichts von fünf Punkten auf den Relegationsplatz denkt „Uns Uwe“ schon an die erste Zweitliga-Saison des HSV: „Wichtig wird sein, dass man in der Vorbereitung auf die Zweite Liga eine gute Mannschaft zusammenstellt. Denn die Zweite Liga ist auch sehr stark.“

Nach einem Außenbandriss im Sprunggelenk musste Kerem Demirbay seit dem 3. Februar zusehen, verpasste sieben Bundesligaspiele, ehe er gestern in Frankfurt (1:1) als Joker für 37 Minuten sein Debüt feierte. „Nach meiner Verletzung bin ich froh, wieder dabei zu sein und glücklich, dass ich wieder spielen kann“, sagte der Ex-Hamburger, der am Sonnabend gegen den HSV wieder in die Startelf von 1899 Hoffenheim rücken könnte.

Die Fans glauben nach dem 3:2 über Schalke wieder an den HSV. Und sie könnten es mit einem blau-weiß-schwarzen Wunder in der eigenen Kasse klingeln lassen. Anbieter „mybet.com“ hat eine Wette aufgelegt, dass die Hamburger es auf Platz 16 und noch in die Relegation schaffen. Wer zehn Euro setzt, erhält im Erfolgsfall 90 Euro zurück.