Holstein Kiel angeblich heiß auf Titz

Was wird nach dieser Saison aus Christian Titz? Der Vertrag des HSV-Trainers läuft bis 2019, aber nur bis zum Ende dieser Spielzeit ist der Kontrakt des 47-Jährigen auf die Konditionen des Profi-Teams umgestellt. Im Falle des Klassenerhalts würde wohl kein Weg an einem neuen Vertrag für Titz vorbeiführen. Sollte der HSV aber absteigen, könnte sich für Titz eine neue Option ergeben. Angeblich soll nämlich mit Holstein Kiel ein Aufstiegs-Kandidat aus der Zweiten Liga angeklopft haben. Das berichtet die „Bild“. Man habe Titz seit längerer Zeit auf dem Zettel, heißt es. Hintergrund des angeblichen Flirts: Markus Anfang steht nach Informationen des „Kölner Express“ vor einem Wechsel zum 1. FC Köln, soll bei den Rheinländern für die kommende Saison schon im Wort stehen. Kiel würde damit seinen Erfolgstrainer verlieren.