Jung: „Es ist noch nicht zu spät!“

Gideon Jung kehrte nach seiner Gelbsperre zurück ins Team. Beim 0:2 in Hoffenheim konnte aber auch er keine Ruhe in die HSV-Abwehr bringen. Sein Fazit nach der Partie: „In der ersten Halbzeit haben wir einfach gepennt. Wir wollten viel griffiger spielen und nach vorne Druck machen, das haben wir zu selten hinbekommen. Die Fehlerkette zog sich dann durch alle Mannschaftsteile. In der zweiten Halbzeit haben wir gezeigt, wie gut wir gegen und mit den Ball arbeiten können. Das hat aber nicht gereicht. Im Grunde genommen war es eine verdiente Niederlage. Wir müssen uns jetzt auf uns konzentrieren und die Siege einfahren. Es ist noch nicht zu spät!“

Foto: dpa