Adler kritisiert eigene Fans

Mit dem 2:0 gegen Freiburg hat Mainz den Sprung auf Platz 15 geschafft. René Adler war nach der Partie dennoch nicht gut drauf. Der Ex-HSV-Keeper kritisierte die eigenen Fans, die lautstark gegen Montagsspiele demonstriert hatten: „Das war ein Riesenschritt, aber wir haben noch nichts erreicht. Groß unterstützt haben uns die Fans heute nicht. Wir sind Fußballer, und wenn man uns sagt, dass wir montagabends spielen, dann müssen wir das. Blöd ist, wenn mehr gegen das Montagsspiel demonstriert wird als dass wir unterstützt werden.“