Entwarnung bei „Papa“ und Hunt

Kyriakos Papadopoulos und Aaron Hunt sind heute ins Teamtraining zurückkehrt. „Papa“ musste allerdings am Ende der Einheit behandelt werden, Hunt machte frühzeitig Schluss. Trainer Christian Titz gab direkt Entwarnung: „Papa hat heute im Training einen leichten Tritt abbekommen, wurde dann mit Eis behandelt. Bei Aaron Hunt haben wir aus reiner Vorsicht gehandelt. Wir wollten ihn aber schon einige Teile des Mannschaftstrainings absolvieren lassen.“ Genau wie bei Julian Pollersbeck gibt es für beide Grünes Licht für das Wolfsburg-Spiel.