Das sagt Peters zur Trainer-Frage

Zwei Themen werden unter HSV-Fans derzeit heiß diskutiert: Schafft das Team noch das Wunder Klassenerhalt? Und: Sollte Christian Titz auch bei einem Abstieg in die Zweite Liga Trainer bleiben? Bernhard Peters, als Direktor Sport für den Nachwuchs verantwortlich: „Herr Wettstein hat sich klar zum Trainer positioniert. Da sind wir natürlich auf einer Linie, er ist ja mein Boss“, sagte er lächelnd und lobte: „Ich kannte ja den Spielstil, den Christian Titz bevorzugt, deswegen hat mich das nicht überrascht, dass er es auch bei den Profis so durchzieht. Dass die Jungs aber in der Kürze der Zeit so eine Ruhe am Ball ausstrahlen, ist schon etwas überraschend. Mitten in der Saison, unter diesem Stress, im spielerischen Bereich besser zu werden, ist eine außergewöhnliche Trainerleistung.“