0:3 in Frankfurt! Aber der Dino lebt noch

Nach dem nicht gegebenen Führungstreffer von Tatsuya Ito (angeblich abseits) verliert der HSV in Frankfurt am Ende klar mit 0:3 und bleibt auf Platz 17. Die direkte Rettung ist damit nicht mehr drin. Aber da Wolfsburg in Leipzig mit 1:4 verloren hat, besteht noch Hoffnung auf die Relegation. Die einfache Rechnung: Der HSV muss am letzten Spieltag Gladbach schlagen und die Wölfe (zwei Punkte mehr und das klar bessere Torverhältnis) zu Hause gegen Absteiger Köln verlieren – ansonsten ist der Dino tot!