Völlig verrückt: Trauerkranz-Flitzer war ein HSV-Sponsor

Als es kurz vor Ende der Partie gegen Gladbach (2:1) auf der Nordtribüne brannte und mehrere Rauchbomben auf den Platz geworfen wurden, sorgte ein Mann mit einem Bollerwagen samt gewaltigem Trauerkranz für Aufregung. Die Zuschauer fragten sich, wie er damit in den Innenraum gelangen konnte, ehe ihn Ordner abführten. Nun stellte sich heraus, dass es sich bei dem „Täter“ um einen HSV-Sponsor handelte: Florian Schröder, Inhaber von pflanzmich.de, dem offiziellen Pflanzenpartner des Vereins. „Mit der Einsatzleitung war abgesprochen, dass nach Abpfiff ein Teil vom Feld für Fans freigegeben wird. Wir wollten dort ein Gesteck mit 20 Schleifen ablegen, auf denen Fans unterschreiben können“, erklärte Schröder seinen kuriosen Auftritt in der „Bild“. Und wunderte sich über das rigorose Eingreifen der Sicherheitskräfte: „Ich wurde behandelt wie ein ausgeflippter Fan oder Flitzer.“ Nun ja…