Becker verlangt Demut und Bescheidenheit

Nach vielen Jahren des Größenwahns gepaart mit Misserfolg will Ralf Becker eine neue Denkweise beim HSV etablieren. Wie diese aussehen soll? „Wir haben Ziele, die wir offensiv formulieren. Daran müssen wir uns auch messen lassen. Es ist ja klar, dass wir wieder hoch wollen! Wir wollen eine Struktur schaffen, in der die Richtung klar ist und das Ergebnis am besten im nächsten Sommer eintritt. Wir wollen das aber nicht mit Arroganz angehen, sondern mit Demut. Wir wollen bescheiden sein und vor allem arbeiten. Wir wollen eine Gemeinschaft aufbauen und als Team auftreten“, sagte der neue Sportvorstand der „Bild“. Seine Vorgabe an alle HSV-Mitarbeiter: „Es soll um Team, Leistung und Gemeinschaft gehen. Wo ehrgeizige Leute sind, die was erreichen wollen. Wir brauchen eine neue Kultur. Wir müssen arbeiten, Gas geben und ehrgeizige Ziele haben. Wir müssen Spieler bekommen, die sich genau damit identifizieren.“