Englische Topklubs werben um HSV-Talent

Er gilt als hochveranlagt, spielt bei der Kaderplanung für die Profis des HSV aber derzeit keine Rolle. Aaron Opoku soll von der U19 in das Regionalliga-Aufgebot aufsteigen. Doch der Kapitän des Junioren-Teams ist damit nicht zufrieden, würde Hamburg gern verlassen. Laut „Guardian“ sind mit dem FC Arsenal, FC Everton, Tottenham Hotspurs und West Ham United gleich vier Klubs aus der englischen Premier League an einer Verpflichtung des 19-jährigen Offensiv-Allrounders interessiert. Opokus Vertrag läuft 2019 aus.

Foto: Witters