Seeler und Titz mit lebenslanger HSV-Mitgliedschaft

In der Handwerkskammer am Holstenwall führte der HSV heute feierlich die lebenslange Mitgliedschaft eingeführt. Der Verein wird 1887 davon zum Preis von 1887 Euro herausgeben, mit der Nummer eins wurde Uwe Seeler von Präsident und Vorstands-Boss Bernd Hoffmann geehrt. „Ich nehme die Mitgliedschaft nur an, wenn ich auch aufgestellt werde“, scherzte der 81-Jährige. Während das Klub-Idol nicht dafür zahlen musste, legte Christian Titz den vollen Preis hin. Der Trainer des HSV fasste aus eigenem Antrieb den Entschluss, Mitglied auf Lebenszeit zu werden. Aus dem Urlaub sendete er eine Videobotschaft an die Gäste: „Ich bin froh, einer der ersten zu sein. Seit drei Jahren bin ich beim HSV und bin unglaublich stolz, für diesen Klub arbeiten zu dürfen. Ich hoffe darauf, dass wir gemeinsam mit den über 80.000 Mitgliedern eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft gestalten können.“