TV-Geld: HSV kassiert 40 Millionen Euro von der DFL

In der Bundesliga-Tabelle landete der HSV auf dem vorletzten Platz, im Ranking der TV-Einnahmen reichte es in der abgelaufenen Saison immerhin für Rang 16. Bei den Medieneinnahmen aus der nationalen und internationalen Vermarktung erhält der HSV knapp 40 Millionen Euro von der Deutschen Fußball Liga (DFL). Weniger kassieren nur RB Leipzig (29,3) und Hannover 96 (38,5). Die DFL verteilt insgesamt 1,208 Milliarden Euro aus dem Medien-Topf auf die Klubs aus der Ersten und Zweiten Liga. Krösus ist natürlich der FC Bayern mit 96.3 Millionen Euro. Der Verteilungsschlüssel ergibt sich aus den Erfolgen auf internationaler Bühne in den zurückliegenden fünf Jahren sowie einer 20-Jahres-Wertung mit den Platzierungen in der Bundesliga genommen.