HSV weiter an Lauterns Borrello dran?

Für die offensiven Außenpositionen werden beim HSV viele Namen gehandelt – einer davon ist Brandon Borrello. Neben dem SC Freiburg soll weiterhin auch der HSV Interesse am 22-jährigen Australier haben, der nach dem Abstieg des 1. FC Kaiserslautern in die 3. Liga ablösefrei zu haben ist. „Wir prüfen derzeit unsere Möglichkeiten“, sagte Borrellos Berater John Grimaud der australischen Ausgabe des Magazins „FourFourTwo“. „Es gibt einige Interessenten, aber es gibt auch die Möglichkeit, in Kaiserslautern zu bleiben. Wir haben keine Eile, eine Entscheidung zu treffen.“ Das stimmt. Denn Borrello, der in der vergangenen Zweitliga-Saison in 19 Spielen insgesamt drei Tore erzielt und sieben vorbereitet hat, fällt mit einem Kreuzbandriss voraussichtlich noch bis Jahresende aus.

Foto: dpa