Pokal: Auf diese Gegner könnte der HSV treffen

Bei der Auslosung der ersten Runde im DFB-Pokal morgen in der ARD (ab 22.15 Uhr) werden die Teams aus zwei Töpfen gezogen. In Lostopf eins befinden sich die 18 Bundesligisten sowie die 14 bestplatzierten Zweitligisten der vergangenen Saison. In Lostopf zwei tummeln sich die vier verbleibenden Zweitligisten, die vier bestplatzierten Drittligisten sowie die 24 Vertreter der Landesverbände. Auf folgende Gegner könnte der HSV treffen: Greuther Fürth, FC Erzgebirge Aue, 1. FC Magdeburg, SC Paderborn (alle Zweite Liga), Eintracht Braunschweig, 1. FC Kaiserslautern, Karlsruher SC, SV Wehen Wiesbaden, Hansa Rostock, Carl Zeiss Jena, Energie Cottbus (alle Dritte Liga), TSV 1860 München, SSV Jeddeloh, SV Drochtersen/Assel, 1. FC Schweinfurt, Weiche Flensburg, Chemie Leipzig, Wormatia Worms, TuS Erndtebrück, BFC Dynamo, TSV Steinbach, Rot-Weiß Oberhausen, SV Elversberg, SSV Ulm, Viktoria Köln, SV Rödinghausen (alle Vierte Liga), 1. CfR Pforzheim, 1. FC Lok Stendal, TuS Dassendorf, Rot-Weiß Koblenz (alle Fünfte Liga), SV Linx und Bremer SV Hastedt (beide Sechste Liga).