So viel HSV steckt in der WM

Mit Filip Kostic (Serbien), Gotoku Sakai (Japan) und Albin Ekdal (Schweden) sind gleich drei aktuelle HSV-Kicker bei der WM in Russland vertreten. Aber nicht nur das aktive Trio kickt um die bedeutendste Trophäe der Welt, sondern auch etliche ehemalige Rothosen sind ab dem 14. Juni mit ihren Nationalteams auf der Jagd nach dem WM-Pokal. Josip Drimic , Johan Djourou und Valon Behrami sind für das Schweizer Nationalteam nominiert worden. Marcus Berg wird für Schweden auf Torejagd gehen.  Jerome Boateng soll für Deutschland verhindern, dass die Gegner Tore schießen.  Heung-Min Son ist der Star von Südkorea.  Paolo Guerrero führt Peru als Kapitän ins Turnier und Milan Badelj will als Mittelfeldorganisator mit Kroatien hohe Ziele erreichen. An der Seitenlinie sind zudem Ivica Olic (Kroatien) und Bert van Marwijk (Australien) vertreten.