Van der Vaart hat HSV-Abstieg „noch nicht verdaut”

Rafael van der Vaart steht für die erfolgreichen Zeiten beim HSV. Doch auch der ehemalige Weltklassespieler hat wie sein Ex-Klub die besten Zeiten hinter sich. Sein Herz schlägt weiterhin für den Klub aus dem Volkspark. Kein Wunder also, dass der Abstieg den inzwischen 35 Jahre alten Mittelfeldstrategen hart getroffen hat. „Ich hatte lange Zeit eine große Leere in mir, konnte nicht glauben, dass dieser großartige Verein bald in der Zweiten Liga spielen wird. Aber leider ist das die Realität“, sagte der Ex-Kapitän der Rothosen der „Bild”.