Das sagt Titz über die Kaderplanung und weitere Zugänge

Beim HSV fiebert man schon jetzt dem Auftakt der Vorbereitung auf die kommende Saison entgegen. Allen voran Christian Titz stürzt sich voller Elan in die Planung. „Ich bin mit dem aktuellen Stand der Kaderplanung zufrieden. Die Spieler mit auslaufenden Verträgen, die wir halten wollten, sind geblieben. Es wurde beschlossen, welche Spieler mit bestehenden Verträgen wir nicht gehen lassen. Und mit diesen Spielern haben wir auch gesprochen, weil es darum geht, dass sie eine Zufriedenheit entwickeln und sie wissen, wie wir sie einsetzen wollen und wie wir mit ihnen planen. Dann haben wir aus dem NLZ einige interessante Spieler gewählt, die wir hochziehen werden, und mit den ersten drei Zugängen haben wir auch einen guten Schritt gemacht“, sagte der Trainer des HSV im NDR-„Hamburg-Journal“ und betonte: „So steht der Großteil des Kaders, unsere Achse steht. Jetzt schauen wir uns um, ob wir auf der einen oder anderen Position noch etwas machen können. Es ist kein Geheimnis, dass wir gern drei, vier, fünf neue Spieler noch dazu holen würden. Aber wir kennen die Situation im Verein, es gibt Spieler mit bestehenden Verträgen, das gilt es zu respektieren, denn die wurden von beiden Seiten geschlossen. Wir können uns erst wieder ein Stück weit bewegen, wenn Spieler den Verein verlassen.“