DFL zahlt dem HSV 475.000 Euro „Local Player“-Prämie

Der HSV setzte in der vergangenen Saison immer stärker auf Spieler aus den eigenen Reihen. Und das zahlt sich jetzt auch finanziell aus. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) zahlt erstmals Prämien für die Einsatzzeiten sogenannter „Local Player“ im Profi-Team aus, also von Talenten, die maximal 23 Jahre alt sind und im eigenen Nachwuchs ausgebildet worden sind. So spielten Tatsuya Ito, Fiete Arp, Matti Steinmann, Stephan Ambrosius und Josha Vagnoman für den HSV 475.000 Euro ein.