Ekdal hofft auf WM-Duell mit Djourou

Über ein Wiedersehen auf dem Platz mit Johan Djourou würde sich Albin Ekdal besonders freuen. Beim HSV haben der Schweizer Verteidiger und der schwedische Mittelfeldspieler zwei Jahre lang zusammen gespielt. „Er ist ein guter Freund von mir, wir haben viel Zeit in Hamburg gemeinsam verbracht. Er ist ein toller Typ, der mir viel geholfen hat“, sagte der 28 Jahre alte Ekdal vor dem WM-Achtelfinale am Dienstag (16 Uhr MESZ/ARD) in St. Petersburg gegen die Schweiz.
Djourou spielt mittlerweile bei Antalyaspor in der Türkei. Da Kapitän Stephan Lichtsteiner und Innenverteidiger Fabian Schär am Dienstag fehlen werden, könnte der 31-Jährige beginnen. Bis zum Spiel herrscht zwischen Ekdal und Djourou Funkstille. „Wir hatten in den vergangenen Tagen keinen Kontakt. Wir warten bis nach dem Spiel“, betonte Ekdal.

Foto: dpa