Ekdal steht in Schwedens Startelf

Als letzter Hamburger steht Albin Ekdal um 16 Uhr bei der WM in Russland auf dem Platz. Nachdem Filip Kostic mit Serbien in der Vorrunde scheiterte und Gotoku Sakai mit Japan im Achtelfinale gegen Belgien (2:3) ausschied, will der Mitelfeld-Mann mit Schweden die Schweiz besiegen und in die Runde der letzten acht Teams einziehen. Auch Ex-HSV-Stürmer Marcus Berg steht in der Startelf.