Auch Bergamo mit Interesse an Ekdal

Nach dem FC Genua, Ex-Klub Cagliari Calcio und Udinese Calcio mischt sich der nächste Klub aus der italienischen Serie A in das Werben um Albin Ekdal ein. Auch Atalanta Bergamo hat Interesse an einer Verpflichtung des Mittelfeldspielers angemeldet, der heute mit Schweden gegen England um den Einzug in das WM-Halbfinale kämpft und den HSV trotz Vertrags bis 2019 verlassen will. Gut für Hamburg: Je mehr Vereine ihn haben wollen, desto besser stehen die Chancen im Millionen-Poker.