Kein Risiko bei Aaron Hunt

Heute ließ sich Aaron Hunt mal wieder kurz auf dem Trainingsplatz blicken. Der 31-Jährige absolvierte eine individuelle Einheit. Mit dem Team trainiert er weiterhin nicht, auch bei den Testspielen am Mittwoch gegen Moskau und am Sonnabend gegen Wien wird er fehlen. Grund sich Probleme im Adduktorenbereich. Trainer Christian Titz sagt: „Bei Aaron Hunt war der Plan, dass er Ende des Trainingslagers wieder einsteigt. Wenn das nicht klappt, wird es nächste Woche in Hamburg passieren. Wir wollen da kein Risiko eingehen.“