Cléber will zurück zum HSV: „Ruft an und ich bin da!“

Von 2014 bis 2017 stand Cléber in Hamburg unter Vertrag, hielt in 44 Pflichtspielen für den HSV die Knochen hin, ehe er in seine brasilianische Heimat zurückkehrte. Nun hat er von den Abwehr-Sorgen gehört, die seinen Ex-Klub plagen – und bietet seine Hilfe an: „Ich habe gehört, dass der HSV in der Defensive Bedarf hat. Der Verein braucht nur anzurufen und ich bin da. Ich würde diesem großartigen Klub gerne bei seinen Problemen helfen“, wird der 27-Jährige in der „Bild“ zitiert. Und weiter: „Ich habe nach meinem Abschied realisiert, wie schön es in Hamburg ist. Besonders den Fans, die mich immer unterstützt haben, bin ich noch immer sehr dankbar.“