In Sandhausen mit Ekdal und Kostic?

Eigentlich hatte Christian Titz die beiden WM-Fahrer Albin Ekdal und Filip Kostic nicht mehr eingeplant, beide hatten nach dem Abstieg klargemacht, den HSV verlassen zu wollen. Allerdings gingen für das Duo bislang keine Angebote ein, der Schwede Ekdal stand schon gegen Kiel (0:3) im Kader, der Serbe Kostic könnte folgen. Kommen die beiden am Sonntag beim SV Sandhausen zum Einsatz? Sportvorstand Ralf Becker: „Wenn sie gut trainieren, können sie auch spielen. Solange sie hier sind, sind sie fester Bestandteil des Kaders.“