Ambrosius: Aus dem Lazarett in die Startelf?

Für Stephan Ambrosius endete die Vorbereitung mit einer Hiobsbotschaft. Der Abwehr-Youngster hatte sich eine Kapselzerrung zugezogen und verpasst nicht nur den Test gegen die AS Monaco, sondern auch den Saisonauftakt gegen Kiel. Seit Montag trainiert der Innenverteidiger wieder mit dem Team und alles deutet darauf hin, dass Ambrosius am Sonntag in Sandhausen in der Startelf stehen wird. David Bates müsste sich dann mit einem Platz auf der Bank abfinden. Trainer Christian Titz dazu: „Stephan Ambrosius, der in dieser Woche zurück ins Training gekommen ist, hat seine Sache heute wie gestern gut gemacht. Er ist wie jeder Spieler eine Alternative für das Wochenende.“