Steinmann: „Wir spielen genau das richtige System“

Matti Steinmann rät nach dem 0:3 gegen Kiel zur Besonnenheit. „Wir dürfen jetzt nicht den Fehler machen und den Teufel an die Wand malen. Was vorher gut war, kann nicht plötzlich alles schlecht sein“, sagte Steinmann im exklusiven MOPO-Interview (ist heute in der gedruckten Ausgabe erschienen). Der 23 Jahre alte Mittelfeldakteur hält Zweifel am Spielsystem von Christian Titz für falsch. „Ich bin, wie die gesamte Mannschaft und das Trainerteam auch, der festen Überzeugung, dass wir genau das richtige System spielen.“ Steinmann erwartet am Sonntag in der Partie beim SV Sandhausen „ein sehr zweikampfbetontes Spiel“. Dass die Kurpfälzer oftmals als Mittelmaß in der 2. Liga beschrieben werden, findet der Mittelfeldakteur respektlos. „Sandhausen hat in der vergangenen Saison Platz elf belegt, geht in die siebte Zweitliga-Saison und kennt daher die Zweite Liga, weiß ganz genau, worauf es ankommt.“